Kleine Bühnen zeigen großen Mut bei den Privattheatertagen,

Hamburger Abendblatt:

Ich werde nicht hassen", das zu recht ausgezeichnete Drama, ist dem Schauspieler Mohammad-Ali Behboudi offensichtlich zur Herzensangelegenheit geworden. Schon vor dem auf einer wahren Geschichte beruhenden Ein-Personen- Stück, in dem der gebürtige Perser dem palästinensischen Gynäkologen Izzeldin Abuelaish Gesicht, Seele und eine zutiefst humanistische Haltung gibt, machte der Darsteller das Publikum mit seiner (Friedens-)Mission vertraut. Anschließend wurden Behboudi und Regisseur Ernst Konarek vom Theaterhaus Stuttgart für den Monolog über "Dr. Gaza", der 2009 bei einem israelischen Angriff auf sein Haus drei seiner Töchter und eine Nichte verlor, minutenlang gefeiert. Ein anfangs heiter-berührender, am Ende zutiefstbewegender und unvergesslicher Abend war das.Und ein eindringlicher Appell an die Menschlichkeit,den Theaterabende nicht immer liefern können. DieHamburger Kammerspiele wollen das Gastspielnochmals einladen.

Von Armgard Seegers/Stefan Reckziegel


Featured Posts
Posts are coming soon
Stay tuned...
Recent Posts
Archive
Search By Tags
No tags yet.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square