© 2017 by Studio A-nak

SCHAUSPIELER

"Die Zeit vergeht, wir verändern uns stets, die Gesellschaft auch."

Nach mehr als 17 Jahren fester Ensemblearbeit am Theater Oberhausen habe ich mich nun in den letzten 4 Jahren sehr erfolgreich als freischaffender Schauspieler behauptet und in schönen und unterschiedliche Theater-, Film- und Fernseh-Projekten gespielt. Eine Hauptrolle in dem Fernsehfilm von Michael Verhoeven „Glückskind“ und die Darstellung des Dr. Izzeldin Abuelaish in dem Monologstück „Ich werde nicht hassen“ am Theaterhaus Stuttgart zählen dazu. Bei den vierten Privattheatertagen in Hamburg 2015 wurde diese Inszenierung und somit meine Darstellung mit dem Monika-Bleibtreu-Preis in der Kategorie „Bestes zeitgenössisches Drama“ ausgezeichnet.

In der jetzigen Zeit verändert sich durch Flucht und Migration das Gesicht der Gesellschaft. Hinter den Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, verbergen sich Schicksale und deren Geschichten, die früher oder später im Film, Fernsehen und Theater Ausdruck finden.

Seit mehr als 32 Jahren bin ich in Deutschland und es ist mir eine Freude, als Schauspieler, Regisseur und ebenfalls Migrant einen wichtigen und zeitgemäßen künstlerischen Beitrag leisten zu können.

Herzlichst .

 

Mohammad-Ali Behboudi